Referenzen

Führende Verlage setzen auf CeleraOne

DIE WELT setzt auf CeleraOne

Die Big Data-Technologie von CeleraOne bildet das Rückgrat zur Steuerung der Paid Content-Angebote auf dem Nachrichtenportal von DIE WELT.

„Durch Echtzeitauswertung dynamischer Regeln können wir flexibel und ohne Programmieraufwand Zeitpunkt und Kriterien zur Schaltung unserer digitalen Abo-Modelle optimieren.“

Peter Buhr, Bereichsleiter Zeitungstechnik bei der Axel Springer AG

Umsatz in Echtzeit

CeleraOne unterstützt den zentralen Anmeldedienst, den DIE WELT und jetzt auch BILD für ihre Online-Bezahlangebote nutzen. Die CeleraOne Revenue Engine ermöglicht die Zugriffssteuerung und das Ausspielen personalisierter Angebotsseiten in Echtzeit.

„CeleraOne gibt uns die Möglichkeit, auch bei unseren hohen Zugriffszahlen personalisierte Produktempfehlungen in Echtzeit auszuspielen und diese dynamisch zu konfigurieren“

Samir Fadlallah, Project Director / Leiter Consulting und IT-Projekte, Vorstandsbereich BILD-Gruppe und Zeitschriften bei der Axel Springer AG

Schweizer Mediengruppe Tamedia
setzt auf CeleraOne

Die Schweizer Mediengruppe Tamedia setzt bei der Einführung von Paid Content auf dem Nachrichtenportal des Tages-Anzeigers auf die Technologie von CeleraOne.

Süddeutsche Zeitung setzt auf CeleraOne

Die Paid Content Lösung und das Single Sign-On (SSO) von CeleraOne kommen bei der Süddeutschen Zeitung zum Einsatz.

„Mit CeleraOne haben wir einen Partner gefunden, der einerseits skalierbare technische Lösungen und Erfahrungen im Bereich des Single-Sign-On und Live-CRM mitbringt und andererseits hinsichtlich Methoden und Arbeitsweise hervorragend zu unseren agilen Entwicklungsteams passt und damit eine sehr gute Zusammenarbeit gewährleistet.“

Johannes Vogel, Geschäftsführer Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH

Nordwest-Zeitung setzt auf CeleraOne

Die Nordwestzeitung (NWZ) setzt bei der Einführung von Paid Content auf CeleraOne.

„Die Flexibilität der Lösung von CeleraOne erlaubt uns, Erlösmodelle iterativ zu optimieren und Nutzergruppen in Echtzeit gezielt anzusprechen.“

Marc Del Din, Geschäftsführer NWZ Digital

Mittelbayerische Zeitung setzt auf CeleraOne

Die Mittelbayerische Zeitung (MZ) führt die Paid Content Lösung von CeleraOne ein.

„CeleraOne bietet eine innovative Lösung, mit der wir alle Anforderungen des digitalen Marktes flexibel abdecken können.“

Holger Schellkopf, Stellv. Chefredakteur der Mittelbayerischen Zeitung

Rheinische Post setzt auf CeleraOne

Die Rheinische Post wählt CeleraOne als zentralen Technologieanbieter für ihr Projekt zur Personalisierung des digitalen Nutzerangebots und zur Einführung von Paid Content.

„Die flexiblen Produke, die weitreichende Erfahrung sowie der professionelle Service von CeleraOne bedienen unsere Anforderungen umfassend. Mit CeleraOne haben wir uns für einen Anbieter entschieden, der eine leistungsfähige Technologie für die digitale Zukunft bereitstellt“

Stephan Marzen, Geschäftsführer Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH + RP Digital GmbH

Die ZEIT setzt auf CeleraOne

Die ZEIT setzt bei der Personalisierung und Optimierung ihrer digitalen Angebote auf die Technologie von CeleraOne.

„Die Technologie von CeleraOne führt Daten verschiedener Quellen konsistent zusammen und extrahiert in Echtzeit aus Big Data die wesentlichen Informationen zur gezielten Kundenansprache. Dies erlaubt uns die kontinuierliche Optimierung unserer Digitalangebote.“

Christian Röpke, Geschäftsführer ZEIT ONLINE GmbH

Die NZZ-Mediengruppe führt CeleraOne’s
In-Memory-Technologie ein

Die NZZ-Mediengruppe führt CeleraOne’s In-Memory-Technologie zur Stärkung des digitalen Marketings für Paid-Content-Produkte ein.

„Die echtzeitfähige Technologie von CeleraOne ist Bestandteil unserer künftigen Publikationsplattform. Das moderne Identity Management erlaubt uns, unsere Wertschöpfung durch intelligente Paywalls zu optimieren und gleichzeitig eine relevante Informationsversorgung für unsere Leser zu gewährleisten.“

Andreas Bossecker, CTIO der NZZ-Mediengruppe in Zürich

Unternehmensgruppe Aschendorff
setzt auf CeleraOne

Die Unternehmensgruppe Aschendorff mit Sitz in Münster unternimmt konsequent die nächsten Schritte zur Optimierung des Digital-Angebots ihrer Tageszeitungen (Westfälische Nachrichten / Münstersche Zeitung) und integriert deshalb die Lösungen von CeleraOne.

„Wir sehen uns mit den umfassenden Funktionalitäten von CeleraOne auch für kommende Herausforderungen perfekt aufgestellt. Die hochwertigen und vielfältigen Möglichkeiten zur Analyse und Steuerung unserer Produkte liefern uns in Echtzeit eine fundierte Datenbasis, mit deren Hilfe wir unsere Angebote auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden ausrichten können.“

Marc Zahlmann, Verlagsleiter Lesermarkt

medien holding:nord setzt auf CeleraOne

„Wir stellen unsere Leser und Nutzer in den Mittelpunkt und bieten Ihnen ein Markenerlebnis, dass auf sie individuell und in Real-Time zugeschnitten ist. Nur so wird es uns gelingen loyale Nutzer aufzubauen und dauerhaft an unsere Produkte und Marken zu binden. Eine solide Nutzeridentifikation und Ansprachemöglichkeit bildet gepaart mit dem nötigen Targeting zur richtigen Zeit erst die Basis um Paid Content Features zum Leben zu erwecken.“

Nicolas L. Fromm, Geschäftsleitung Digitale Medien der medien holding:nord

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Lösung